Lecker überbacken – Cannelloni mit Auberginen

In Süditalien sind Cannelloni mit Auberginen – Cannelloni alla norma ein Klassiker. Wie nicht anders zu erwarten, hat jeder Haushalt sein eigenes Rezept. Ich mag sie am liebsten nur mit Tomatensugo und selbst gemachtem Pastateig.

Alles rund um die Cannelloni erfahren Sie in dem Beitrag Cannelloni selbst gemacht.

Auberginen vorbereiten

Auberginen würfeln

In einigen Rezepten werden die Auberginen mit einem Sparschäler geschält. Ich lasse die Schale dran, das gibt zusätzliche Ballaststoffe. Die Auberginen zu salzen und ausbluten zu lassen ist nicht nötig. Für die Füllung schmoren die Auberginen im eigenen Saft.

Auberginen Füllung

Ich bereite die Füllung ohne Ei zu. Wahlweise nehme ich für die Füllung noch Knoblauch. Dazu drücke ich ihn durch die Knoblauchpresse*, damit ich keine Knoblauchstückchen in der Füllung habe.

Cremige Füllungen lassen sich am besten mit einem Spritzbeutel gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Sie haben keinen Spritzbeutel zu Hause? Füllen Sie die Masse in einen Gefrierbeutel und schneiden die Spitze ab.

Füllung übrig? Nach dem Füllen blieb mir diesmal etwas Füllung übrig, die noch für zwei Cannelloni reichte. Da ich das Tomatensugo aufgebraucht hatte, nahm ich statt dessen Soja Cuisine. Ich habe den Sahneersatz gewürzt und die Cannelloni damit übergossen und mit frisch geriebenem Parmesan bestreut.

Cannelloni in Sahnesauce

Gebackene Cannelloni halten sich im Kühlschrank zwei Tage. Zum Aufwärmen den Ofen auf 100 ℃ Ober-/Unterhitze stellen, die Form in den kalten Ofen für ca. 10–15 Minuten schieben.

Alles Käse oder was?

Zu den Cannelloni mit Auberginen passt sehr gut Pecorino statt Parmesan. Pecorino ist würziger, aber nicht jedermanns Geschmack. Der Pecorino kommt dann auch statt Mozzarella in die Füllung.

Mozzarella eignet sich perfekt zum Überbacken. Mozarellawürfel mit geriebenem Parmesan mischen und als letzte Schicht auf die Cannelloni geben.

Was mache ich mit dem restlichen Pastateig?

Die angegebene Menge Pastateig reicht für 4 Portionen Cannelloni. Dafür benötigt man eine entsprechend große Auflaufform. Ich mache dann zwei verschiedene Füllungen. Meistens bereite ich nur 2 Portionen Cannelloni zu und aus dem restlichen Teig schneide ich Tagliatelle für den nächsten Tag zu, die ich entweder trocknen lasse oder vorkoche. Die vorgekochte Pasta ist ideal für Aufläufe oder Salate.

Wissenswertes über Pastateig erfahren sie in den Beitrag Lust auf Pasta? So gelingt der perfekte Pastateig.

Die Cannelloni lassen sich gut einfrieren. Einfach die doppelte Menge zubereiten und portionsweise einfrieren.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Cannelloni mit Auberginen – Cannelloni alla norma

Cannelloni mit Auberginen und Tomatensugo

Zutaten 2 Portionen:

Pastateig (4 Portionen):

Tomatensugo:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 g Tomatenpüree
  • ca. 100 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • getrockneter Oregano

Füllung:

  • 1–2 Auberginen (ca. 300 g)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 125 g Mozzarella
  • Rosenpaprika
  • frisches Basilikum
  • etwas Semmelbrösel

frisch geriebener Parmesankäse

Zubereitung:

Pastateig

Pastateig ansetzen

Mehl und Grieß mischen, eine Mulde hineindrücken und die Eier hinein gleiten lassen. Olivenöl und Wasser zugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Bei Bedarf noch etwas Öl oder/und Wasser zugeben. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine Frischhaltedose legen oder in Klarsichtfolie einwickeln (damit der Teig nicht austrocknet) und mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

Pastateig ruhen lassen
Teig ruhen lassen

Tomatensugo

Die Zwiebel klein würfeln, die Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse* drücken. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel anbraten, bis sie glasig sind. Den Tomatenmark dazu tun und kurz mit anrösten. Mit dem Tomatenpüree und Wasser ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und dem getrockneten Oregano würzen und mindestens 30 Minuten köcheln lassen.

Füllung

Die Auberginen waschen, Stielende abschneiden. Wahlweise mit einem Sparschäler schälen. Die Auberginen in ca. 1 cm dicke Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Auberginenwürfel anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Deckel aufsetzen, Hitze reduzieren und 20 Minuten schmoren lassen. Zwischendurch umrühren. Abkühlen lassen.

Den Mozzarella abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Basilikum klein schneiden.

Mozzarella, Basilikum und 1–2 EL Tomatensugo mit den abgekühlten Auberginen vermengen. Abschmecken.

Falls die Füllung zu flüssig ist, etwas Semmelbrösel bis zur gewünschten Konsistenz unterrühren.

Cannelloni

Den Teig in 4 Teile schneiden und nacheinander mit einer Pastamaschine auf Stufe 6 dünn ausrollen. Zwischendurch den Teig mit Mehl bestäuben. Den restlichen Teig wieder verschließen, damit er nicht austrocknet.

Die Teigbahnen mit einem Teigschaber, Teigrad oder Messer in Rechtecke von 10 x 15 cm zuschneiden. Ich richte mich nach der Größe meiner Auflaufform. In meine Form passen 6 Stück Cannelloni, das entspricht der halben Teigmenge.

Cannelloni füllen

Den Boden der Auflaufform mit Tomatensugo bedecken. Die Füllung mit einem Spritzbeutel auf den Teig geben und zusammenrollen. Mit der Nahtstelle nach unten in die Auflaufform legen.

Das restliche Tomatensugo auf den Cannelloni verteilen. Den frischgeriebenen Parmesan mit etwas Semmelbrösel mischen und auf die Cannelloni streuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 ℃ Umluft oder 200 ℃ Ober-/Unterhitze überbacken, bis der Käse eine leicht bräunliche Farbe angenommen hat. Das dauert ca. 25–30 Minuten.

Buon appetito!


Verwendete Küchenhelfer

Werbung

Sale
Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150*
  • Nudelmaschine Atlas 150 Wellness, produced by...
  • geeignet für Lasagne, Fettuccine & Tagliolini,...
  • Nudelmaschine kann auch mit dem passenden Motor...
  • Bedienungsanleitung nebst Rezept in der Verpackung
  • robust und langlebig
Sale
RÖSLE Knoblauchpresse mit Abstreifer, Presse in Profi-Qualität für Ingwer und Knoblauch, mit klappbarem Sieb, Edelstahl 18/10, Spülmaschinengeeignet*
  • RÖSLE Knoblauchpresse mit Abstreifer aus...
  • Besonders komfortable Handhabung: Die spezielle...
  • Das Sieb mit 44 versetzt angeordneten konischen...
  • Pflegeleicht: Leichtes Säubern des ausklappbaren...
  • Länge 20 cm - Breite 3,3 cm - Höhe 5,5 cm -...
Winzbacher® - Premium Zester Reibe I Parmesanreibe, Zitronenreibe, Muskatnuss Reibe, Ingwerreibe u.v.m. I rasiermesserscharfe Edelstahl Klinge I Spülmaschinenfest I inkl. Schụtz & Reinigungsbürste*
  • SPITZENQUALITÄT ★ Besteht aus einer...
  • MULTIFUNKTIONAL ★ Für Lebensmittel wie...
  • ELEGANTES DESIGN ★ Das elegante Design passt...
  • EINFACH ZU REINIGEN ★ Mit der Reinigungsbürste...
  • 100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE ★ Wir sind vom...
Crealys 512727 Auflaufform mit Keramikgriffen, 25 x 15 x 5 cm, Himbeere*
  • Material: Keramik.
  • Farbe:Himbeere.
  • Produktbeschreibung: Auflaufform, rechteckig, mit...
  • Geeignet für:
  • Ofentemperatur:180 °C.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekomme ich von dem betreffenden Händler oder Anbieter eine Provision. Das kostet Sie keinen Cent.



Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Letzte Aktualisierung am 15.08.2021 um 00:17 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kategorie Rezepte, vegetarisch

Die mediterrane Küche mit ihrer Vielfalt und Einfachheit, begeistert mich immer wieder. Diese Begeisterung möchte ich weitergeben und zeigen, wie einfach es ist, leckere Pasta selber zu machen. Und ich verrate Ihnen Tipps, die das Kochen leichter machen. Wenn ich nicht gerade koche oder blogge, verbringe ich meine Zeit meistens mit Lesen.