Lecker überbacken – Cannelloni mit Pilzfüllung

Cannelloni mit Pilzen gefüllt

Champignons haben immer Saison! Im Winter ist das Angebot am frischen, saisonalen Gemüse sehr überschaubar. Im Gegensatz zum Kohl kann ich Champignons jeden Tag essen und so überlege ich mir immer neue Rezepts. Die Cannelloni mit Pilzfüllung und Tomatensugo haben nicht ganz so viele Kalorien wie andere Aufläufe. Sie sind preiswert und leicht nachzukochen. Und das Beste daran, sie schmecken das ganze Jahr über, nicht nur im Winter.

Die Füllung aus Ricotta und Champignons

Champignons sind gesund und haben kaum Kalorien. Die Zuchtpilze haben das ganze Jahr Saison. Am liebsten koche ich mit den braunen Champignons, sie schmecken herzhafter und nussiger als weiße Champignons und enthalten weniger Wasser. Um Cannelloni zu füllen, brauche ich mehr Füllmasse als für Ravioli und Tortellini. Die Füllung für Cannelloni kann auch stückiger sein. Ich habe die Champignons gewürfelt und mit Zwiebeln angebraten und zusammen mit dem Ricotta herzhaft abgeschmeckt. Diesmal habe ich noch Schinkenwürfel zugegeben. Das muss aber nicht sein, es schmeckt auch ohne Fleisch. Statt frischem Thymian können Sie auch Petersilie oder frisches Basilikum nehmen.

Cannelloni mit Gemüsefüllung

schmecken auch fantastisch

Cannelloni mit einer Gemüsefüllung aus Karotten und Zucchini in einer cremigen Käsesauce sind ein Genuss. Bei diesen Cannelloni werden Sie kein Fleisch vermissen.
zum Rezept
Cannelloni mit Gemüsefüllung

Die Sauce

Cannelloni werden mit Bèchamel- oder mit Tomatensauce zubereitet. Ich habe für die Cannelloni mit Pilzfüllung ein einfaches Tomatensugo verwendet, das spart Kalorien und ist in 30 Minuten fertig.

Die Cannelloni

Man rechnet 3 Cannelloni pro Person. Der Pastateig aus 200 g Mehl reicht für 3–4 Personen. Für selbst gemachte Cannelloni werden Rechtecke aus ausgerolltem Pastateig geschnitten, die sich problemlos füllen lassen. Sie können auch gekaufte Cannelloni verwenden, wobei sich die Röhren schwieriger füllen lassen und leicht zerbrechen. 

Die üblichen Maße für das Rechteck sind 10 x 15 cm. Ich richte mich immer nach der Größe meiner Auflaufform. Am besten den Boden einer eckigen Auflaufform ausmessen und danach die Breite der Rechtecke festlegen.

Teigblätter vorkochen, ja oder nein? Einfache Antwort: das kommt ganz darauf an. Wenn genügend Sauce da ist und die Cannelloni vollständig mit der Sauce bedeckt sind, müssen die Teigblätter nicht vorgekocht werden. Werden die Cannelloni ohne Sauce überbacken, dann die Teigblätter auf jeden Fall vorkochen.

Die Cannelloni sind schnell gefüllt. Einfach die Füllung auf das Rechteck geben und zusammenrollen. Schön nebeneinander in die Form legen. Cannelloni werden üblicherweise nicht gestapelt. Wenn die Cannelloni nicht alle in eine Form passen, sollte man noch eine zweite kleine Form verwenden.

Cannelloni mit Zucchini-Ricotta-Füllung

schmecken auch fantastisch

Cannelloni mit einer vegetarischen Füllung aus Ricotta, grob geriebener Zucchini, Ei, Parmesan, Zitronenabrieb und Thymian. Dazu passt eine Béchamelsauce mit Käse oder eine weniger kalorienreiche einfache Tomatensauce. Die Cannelloni mit der Zucchini-Ricotta-Füllung schmecken mit beiden Saucen.
zum Rezept
Cannelloni mit Zucchini-Ricotta-Füllung

Der Käse

Zum Überbacken wird der Mozzarella mit geriebenem Parmesan gemischt. Den Mozzarella grob reiben oder in Würfel schneiden und gleichmäßig auf den Cannelloni verteilen. Zum Schluss den Parmesan darüber streuen.

Viel Spaß beim Nachkochen der Cannelloni mit Pilzfüllung.

Buon appetito!

Tipps

Cannelloni mit Pilzfüllung
Cannelloni mit Pilzfüllung

Gefällt Ihnen dieses Rezept? Dann freue ich mich über eine Bewertung. Vielen Dank.

Cannelloni mit Pilzfüllung

Cannelloni mit Pilzfüllung

Cannelloni mit einer Füllung aus gebratenen Pilzen und Ricotta. Dazu passt ein einfaches Tomatensugo. Die Cannelloni werden mit einer Mischung aus Mozzarella und geriebenem Parmesan überbacken.
Vorbereitung 1 Std. 15 Min.
Koch-/Backzeit 40 Min.
Zeit gesamt 1 Std. 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italien
Portionen 4
Kalorien 578 kcal

Küchenhelfer

Zutaten
  

Pastateig

Füllung

  • 250 g Champignons
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g Ricotta
  • 1 Ei
  • 50 g Schinkenwürfel
  • 1 EL Mandeln
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • frischer Thymian

Tomatensugo

  • 1/2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • 400 g Tomaten, gehackt (Dose)
  • Salz, Pfeffer

Sonstiges

  • 125 g Mozzarella
  • 30 g Parmesan

Zubereitung
 

Pastateig

  • Mehl und Hartweizengrieß in eine Schüssel geben, mit dem Salz mischen und eine Mulde eindrücken. Die Eier in die Mulde gleiten lassen, Olivenöl zugeben. Mit einer Gabel vermischen. Den Teig auf ein Backbrett geben und mit den den Händen 10 Minuten zu einem glänzenden und elastischen Teig kneten. Den Teig abdecken, damit er nicht austrocknet und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Füllung

  • Die Champignons putzen, eventuell Stiele entfernen. In kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Thymianblätter von den Stielen streifen. Zitrone reiben.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln zugeben und braten, bis sie glasig sind. Die Champignons dazugeben, unter Rühren 1–2 Minuten braten. Hitze reduzieren, Deckel auflegen und noch etwa 5 Minuten braten. Salzen und pfeffern. Abkühlen lassen.
  • Den Ricotta in eine Schüssel geben und mit einer Gabel auflockern. Mit dem Ei, dem Zitronenabrieb von einer halben Zitrone und Thymian verrühren. Die abgekühlten Champignons und die Schinkenwürfel zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Tomatensugo

  • Das Olivenöl mit der Knoblauchzehe erhitzen. Knoblauchzehe herausnehmen. Tomatenmark einrühren, mit den gehackten Tomaten ablöschen. Die Dose mit etwas Wasser ausspülen. Das Wasser in die Pfanne gießen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Hitze reduzieren und 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Wenn das Sugo zu dünn ist, aufkochen lassen und unter Rühren einkochen lassen.

Cannelloni

  • Den Ofen vorheizen: 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 180 Grad Umluft.
  • Den Teig mit der Pastamaschine ausrollen, Rechtecke mit einem Teigrädchen aus dem Teig schneiden. Die Füllung darauf verteilen und zusammenrollen.
    Cannelloni füllen
  • Ein Teil des Tomatensugos in die Auflaufform geben und die Cannelloni darauf legen. Etwas Sugo zwischen die Röllchen schieben, damit sie nicht zusammenkleben.
  • Den restlichen Sugo über die Cannelloni gießen. Den Mozzarella würfeln und auf den Cannelloni verteilen und mit geriebenem Parmesan bestreuen.
  • Die Cannelloni in den Ofen schieben und ca. 25–30 Minuten backen. Wenn der Auflauf zu schnell Braun wird mit Alufolie abdecken.
  • Nach dem Backen kurz stehen lassen, dann auf die Teller verteilen.

Notizen

  • Falls nach dem Essen noch Cannelloni übrig bleiben, können sie am nächsten Tag im Backofen bei max. 100 Grad Umluft aufgewärmt werden. Cannelloni lassen sich auch gut einfrieren.
  • Die doppelte Menge zubereiten und portionsweise einfrieren.

Nährwerte

Kalorien: 578 kcal
Keyword Cannelloni, Champignons, Pilze, Tomatensugo
Haben Sie das Rezept ausprobiert? Schreiben Sie mir, wie es Ihnen geschmeckt hat
Cannelloni frisch aus dem Ofen
Frisch aus dem Ofen

Meine unentbehrlichen Küchenhelfer: Pastamaschine und Parmesanreibe

Werbung

Sale Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150
Winzbacher® - Premium Zester Reibe I Parmesanreibe, Zitronenreibe, Muskatnuss Reibe, Ingwerreibe u.v.m. I rasiermesserscharfe Edelstahl Klinge I Spülmaschinenfest I inkl. Schụtz & Reinigungsbürste

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekomme ich von dem betreffenden Händler oder Anbieter eine Provision. Das kostet Sie keinen Cent. Mit der Provision unterstützen Sie aktiv diesen Blog.


Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Letzte Aktualisierung am 7.01.2023 um 07:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung