Geschnetzeltes mit Champignons und Rosmarinnudeln

Rosmarinnudeln mit Champignons

Champignons gehören zu meinem Lieblingsgemüse. Am liebsten esse ich sie allerdings zusammen mit Pasta oder im Coq au Vin, aber bitte nur mit Bandnudeln. Champignons sind eine sehr dankbare Gemüsesorte. Egal, ob mild oder kräftig gewürzt, sie passen sich an. Sie können mit Fleisch oder Fisch kombiniert werden oder vegetarisch pur gegessen werden.

Geschnetzeltes kann mit Kalbfleisch, Schweinefleisch oder Hähnchen zubereitet werden. Da ich Hähnchen lieber, wie Kalb- oder Schweinefleisch esse, habe ich mich für Hühnerbrustfilet entschieden. Zum Braten oder Grillen nehme ich Hühnerbrüstchen mit Knochen, fürs Geschnetzelte ohne Knochen, sonst habe ich zu viel Abfall.

Mein Geschnetzeltes ist zwar nicht ganz kalorienarm, aber auch keine Kalorienbombe. Wenn statt Schmand mit 24 % eine fettreduzierte Crème légère mit 14 % verwendet wird, können noch Kalorien eingespart werden.

Normalerweise serviere ich zum Geschnetzeltem Bandnudeln oder Tagliatelle. Diesmal habe ich die Rosmarinnudeln von Pastatelli dazu gekocht.

Geschnetzeltes mit Rosmarinnudeln

Geschnetzeltes mit Champignons und Rosmarinnudeln

Zutaten für 2 Personen:

250 g Hähnchenbrustfilet (ohne Knochen)
250 g Champignons
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 EL Mehl
1/8 l Geflügelbrühe
1/8 l Weißwein
Salz, Pfeffer
2 EL Schmand
1 TL Senf, mittelscharf
Petersilie, glatt
250 g Rosmarinnudeln von Pastatelli

Zubereitungszeit:
30 Minuten

Zubereitung:

Das Hähnchenbrustfilet, quer zur Faser, in Streifen oder Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch pellen und klein würfeln. Die Champignons mit einem Küchentuch abreiben und in Scheiben schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen und das Fleisch anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und glasig dünsten. Die Champignons zugeben und anbraten. Mit Mehl bestäuben und etwas anschwitzen lassen. Mit Brühe und Weißwein ablöschen, Hitze reduzieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ein paar Minuten köcheln lassen. Schmand in die eingedickte Sauce einrühren und mit Senf abschmecken. Mit gehackter Petersilie bestreuen und mit den Rosmarinnudeln servieren.

Die Rosmarinnudeln nach Packungsanweisung 3 – 6  Minuten kochen. Zwischendurch probieren. Mir schmecken sie am besten nach 3 Minuten Kochzeit. Abgießen und zu dem Geschnetzelten reichen.

Tipps:

  • Statt Schmand 24 %, Crème fraîche oder Soya Cuisine verwenden.
  • Bei Verwendung mit Sahne weniger Brühe nehmen.
  • Das Gericht schmeckt auch mit selbst gemachten Tagliatelli.
  • Bei selbst gemachten Tagliatelli, zuerst die Tagliatelli vorbereiten, dann die Sauce und zum Schluss die Tagliatelli kochen.
  • Die Angabe der Zubereitungszeit gilt für gekaufte Nudeln.
  • Kleine Champignons ganz lassen, größere Köpfe zuerst halbieren und dann in Scheiben schneiden.

 

Pastatelli Rosmarin Nudeln - Rosmarin Gewürznudeln - Pasta mit Rosmarin Gewürz getrocknet - Rosmarinnudeln*
  • Hausgemachte Gewürznudeln mit hochwertigem...
  • Der mediterane Klassiker für Essen zu besonderen...
  • Keine Geschmacksverstärker, Aromastoffe,...
  • Kochzeit 5 Minuten: Perfekt wenns schnell gehen...
  • Hausgemacht in der kleinen Familienmanufaktur -...

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.