Beliebter Sattmacher – grüne Lasagne mit Schinken und Champignons

Verzehr fertige Lasagne verdeVerzehrfertige Lasagne verde

Lasagne gehören zu den beliebtesten Pastagerichten. Es gibt sie in allen möglichen Variationen und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Egal, ob rote oder weiße Sauce, herzhaft oder raffiniert zubereitet, Lasagne schmecken immer. Der Käse zum Überbacken soll zur Sauce passen. Sie können Parmesan, Pecorino, Mozzarella oder Gouda nehmen. Ich habe diesmal einen grünen Pastateig mit einer Béchamelsauce mit Schinken, Champignons und Erbsen kombiniert. Hier das Rezept für meine grüne Lasagne.

Das Rezept ist für 2 Personen berechnet, lässt sich aber problemlos verdoppeln. Die Lasagne können auch mit gekauften Lasagneblättern zubereitet werden. Besser schmeckt es auf jeden Fall mit selbst gemachter Pasta. Der Pastateig wird nach dem Rezept für grüne Pasta frisch zubereitet, wobei für zwei Personen die halbe Menge reicht. Die andere Hälfte wird anderweitig verwendet.

Die Größe der Teigblätter und die Anzahl der Schichten richten sich nach der Größe der Auflaufform. Meine Auflaufform ist 20 x 15 cm groß und reicht für 2 – 3 Portionen.

In Italien verwendet man zum Kochen statt normaler Sahne, Panna da cucina. Die Sahne zum Kochen gibt es inzwischen auch bei uns zu kaufen. Sie enthält meistens weniger Fett (7% bis 20%) und ist dickflüssiger. Damit lassen sich Saucen cremiger einkochen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Grüne Lasagne mit Schinken und Champignons

Zutaten für 2 Personen:

Sauce:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g Champignons
  • 50 g Schinkenwürfel (roher oder gekochter Schinken)
  • 2 EL Olivenöl oder Butter
  • 2 EL Mehl
  • 350 ml Milch 1,5%
  • 150 g Sahne zum Kochen 15%
  • 100 g Erbsen (Dose oder TK)
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

Den Pastateig am besten mit der Pastamaschine ausrollen, damit die Teigblätter gleichmäßig dick werden. Die Teigblätter etwas kleiner als die Auflaufform zuschneiden, da der Teig beim Kochen aufgeht. Für meine Auflaufform von 20 x 15 cm Größe habe ich 3 Teigblätter benötigt. Die Lasagneblätter 3 – 4 Minuten kochen und auf einem Geschirrtuch abtropfen lassen.

Béchamelsauce kochen: Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Champignons putzen und blättrig schneiden. Den Parmesan reiben. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen (bzw. das Olivenöl erhitzen) und die Zwiebelwürfel andünsten. Die Champignons anbraten. Das Mehl einrühren und anschwitzen lassen. Mit Milch und Sahne ablöschen. Aufkochen lassen, die Hitze runterschalten und 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Hälfte des Parmesans in der Sauce schmelzen lassen. Schinkenwürfel und die Erbsen zugeben und erwärmen.

Den Backofen auf 180 ° Umluft oder 200° Ober-und Unterhitze vorheizen.

Den Boden einer Auflaufform mit der Sauce bedecken. Bei einer Auflaufform von 20 x 15 cm Größe habe ich 3 Lasagneblätter und somit 4 x Sauce benötigt.

  1. Schicht: 1/4 Sauce
  2. Schicht: Lasagneblatt und 1/4 Sauce
  3. Schicht: Lasagneblatt und 1/4 Sauce
  4. Schicht: Lasagneblatt und 1/4 Sauce
  5. Schicht: geriebener Parmesan

Im vorgeheizten Backofen bei 200° ( Umluft 180°) 30 Minuten backen. Wird der Käse zu schnell braun, Hitze auf 160° reduzieren.

Die Lasagne sofort servieren. Dazu passt ein grüner Salat.

Bitte teile diesen Beitrag