Lecker überbacken – Cannelloni mit Zucchini gefüllt

Cannelloni mit Zucchinifüllung

Aktualisiert am 18. November 2020

Wie das duftet! Himmlisch! Cannelloni al forno frisch aus dem Ofen mit Käse überbacken. Cannelloni sind ein sehr dankbares Pastagericht. Je nach Füllung schmecken sie jedes Mal anders. Mal werden sie mit Tomatensugo, mal mit Béchamelsauce zubereitet. Manchmal mit beiden Saucen, aber immer mit Käse überbacken. In diesem Rezept werden die Cannelloni mit Zucchini gefüllt. Da ich diesmal die Cannelloni aus einem Pastateig mit Zitronen zubereite, passt am besten eine Béchamelsauce dazu.

Der Vorteil von selbst gemachten Cannelloni ist, sie lassen sich problemlos füllen. Aus dem ausgerollten Teig werden Rechtecke geschnitten, darauf wird die Füllung verteilt und dann werden sie zusammengerollt. Fertig. Die gekauften Cannelloni haben beim Füllen ihre Tücken. Sie zerbrechen leicht und lassen sich ganz schlecht befüllen.

Die Anzahl der Cannelloni richtet sich nach der Größe der Auflaufform. Am besten eignen sich eckige Auflaufformen. Ich habe eine Auflaufform mit den Maßen 25 x 15 cm verwendet, in die 6 Stück hineinpassen und zwei Personen satt machen. Dafür reicht die Hälfte des Zitronenteigs. (Foto: Ich habe es zu gut mit der Füllung gemeint und diesmal nur fünf Stück in die Form bekommen.) Falls etwas übrig bleibt, können die Cannelloni eingefroren oder am nächsten Tag im Backofen warm gemacht werden.

Wenn ich Cannelloni auf Vorrat mache, muss ich die Menge für die Füllung und die Béchamelsauce verdoppeln. Oft mache ich noch eine zweite Füllung. Zu den Cannelloni mit Zucchini gefüllt passt eine weitere Gemüsefüllung.

Seit einiger Zeit habe ich Milchprodukte in meiner Ernährung gestrichen und durch pflanzliche Ersatzprodukte ersetzt. Ich koche mit Alsan statt mit Butter. Milch habe ich durch Haferdrink ersetzt, mit dem ich koche und backe. Damit die Béchamelsauce schön cremig wird, reichen 400 ml Haferdrink aus. Wird die Béchamelsauce mit Milch zubereitet, benötigt man dagegen 500 ml Milch, um die gleiche Konsistenz zu bekommen. Sahne und Crème fraÎche ersetze ich durch Soja Cuisine, die es auch als light Version gibt.

Sowohl die Füllung als auch die Cannelloni lassen sich vorbereiten. Ich mache die Auflaufform mit Alufolie zu und wenn es länger dauert, bis sie gebacken werden, stelle ich sie in den Kühlschrank.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Cannelloni mit Zucchini gefüllt

Zutaten:

Zitronenteig (4 Personen)

Für die vegane Variante, die Eier und 1 EL Wasser durch 150 ml Wasser ersetzen

Zucchinifüllung (2 Personen)

  • 200 g Zucchini
  • 100 g Champignons
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Soja-Cuisine oder Crème fraÎche

Béchamelsauce (2 Personen)

  • 2 EL Alsan oder Butter
  • 2 EL Mehl
  • 400 ml Haferdrink oder ½ l Milch
  • 30 g frisch geriebenen Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Zitronenteig

Die Bio-Zitronen heiß abwaschen und abtrocknen. Die Zitronenschale mit einer Reibe* fein abreiben. Die Kräuter fein hacken.

Mehl mit Grieß und Salz vermischen, eine Mulde hineindrücken. Die Kräuter und die Zitronenschale in die Mulde geben, die Eier hineingleiten lassen. Das Wasser zugeben. Zuerst mit einer Gabel vermischen, dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig mit dem Handballen 10 Minuten kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine Klarsichtfolie einpacken. Teig bei Zimmertemperatur 45-60 Minuten ruhen lassen.

Tipps: Pasta al limone und perfekter Pastateig

Zucchinifüllung

Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Zucchini auf einer Vierkantreibe* grob reiben. Champignons putzen, halbieren und blättrig schneiden.

½ EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Champignons unter Wenden braten. Herausnehmen und in eine Schüssel geben. ½ EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zucchini unter Rühren braten (geht ganz schnell), herausnehmen und zu den Champignons in die Schüssel geben. Abkühlen lassen.

Mit Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Soja-Cuisine oder Crème fraÎche unterrühren.

Béchamelsauce

In einem Topf Alsan oder Butter zerlassen. Das Mehl unter Rühren zugeben. Kurz anschwitzen und nach und nach mit der Flüssigkeit ablöschen. Ständig weiter Rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Aufkochen lassen, die Hitze reduzieren, Parmesan zufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 5 Minuten leise köcheln lassen. Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

Cannelloni

Die Anzahl der Cannelloni richtet sich nach der Größe der Auflaufform. Ich habe eine Auflaufform mit den Maßen 25 x 15 cm verwendet, in die 6 Stück hineinpassen. Dafür reicht die Hälfte des Zitronenteigs.

Den Teig vierteln und mit der Pastamaschine* ausrollen. Sechs Rechtecke à 12 x 15 cm zuschneiden. Die Füllung mit einem Spritzbeutel oder Teelöffel auf dem Rechteck verteilen und zusammenrollen.

Cannelloni füllen
Cannelloni füllen

Etwa die Hälfte der Béchamelsauce in die Auflaufform geben. Die Cannelloni in die Form schichten, sodass immer ein wenig Sauce zwischen den Röllchen ist. Die restliche Sauce auf den Cannelloni verteilen und mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen (180 ℃ Umluft oder 200 ℃ Ober-/Unterhitze) ca. 25 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu schnell dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Die restlichen 5 Minuten ohne Folie fertig backen.

Buon appetito!


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekomme ich von dem betreffenden Händler oder Anbieter eine Provision. Das kostet Sie keinen Cent.


Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie Rezepte, vegetarisch
Avatar

Die mediterrane Küche mit ihrer Vielfalt und Einfachheit, begeistert mich immer wieder. Diese Begeisterung möchte ich weitergeben und zeigen, wie einfach es ist, leckere Pasta selber zu machen. Und ich verrate Ihnen Tipps, die das Kochen leichter machen. Wenn ich nicht gerade koche oder blogge, verbringe ich meine Zeit meistens mit Lesen oder Nähen.