Pasta Auflauf mit Auberginen und Thunfisch

Auflauf mit Auberginen

In Sizilien wird dieses Gericht traditionell mit Makkaroni zubereitet. Ich selber bereite diese Pasta Auflauf mit Auberginen und Thunfisch manchmal auch mit Tagliatelle, die vom Pasta herstellen übrig sind.

Im Originalrezept werden die Auberginen in Scheiben geschnitten und in Öl ausgebraten. Damit der Auflauf nicht so gehaltvoll wird, habe ich es „abgespeckt“. Meine Version schmeckt aber genauso gut.

Zutaten für 2 – 3 Portionen:

200 g Makkaroni
1 Aubergine
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 Dose gehackte Tomaten
125 g Mozzarella
Schwarze Oliven und Kapern nach Bedarf
1 EL Tomatenmark
etwas Sardellenpaste
Salz, Pfeffer
Thymian oder Oregano
evtl. Olivenöl für die Form

Zubereitung:

Die Pasta in die Auflaufform geben. Je nach Material der Form evtl. vorher mit Olivenöl auspinseln.

Die Auberginen putzen und in Würfel schneiden. Die Auberginenwürfel werden in einer beschichteten Pfanne ohne Öl gebraten. So viele Auberginenwürfel in die Pfanne geben, dass der Boden bedeckt ist. Eventuell auf zweimal braten. Mit einem Pfannenwender die Auberginenwürfel auf den Pfannenboden drücken, damit das Wasser austreten kann. Immer wieder wenden und zusammendrücken, bis die Würfel gebräunt sind. Die Auberginenwürfel auf der Pasta verteilen und etwas salzen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in dem Olivenöl andünsten. Die Tomaten und das Tomatenmark zugeben. Mit der Sardellenpaste, Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen und etwas köcheln lassen.

Den Thunfisch abgießen, die Oliven entsteinen und halbieren. Beides mit den Kapern zu der Sauce geben und erwärmen. Die Sauce noch einmal abschmecken und dann über der Pasta verteilen.
Mozzarella in Würfel schneiden und über den Auflauf streuen.

In vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 30 Minuten backen.


Buon appetito!

Tipps:

  • Statt Makkaroni können Sie auch Penne verwenden.
  • Gekaufte Pasta muss nicht vorgekocht werden, wenn sie gut mit Sauce bedeckt ist.
  • Bei frischer Pasta ca. 380 g nehmen.
  • Statt mit Thunfisch kann der Auflauf auch mit Schinkenwürfeln zubereitet werden.
  • Eine Glas- oder Keramikauflaufform müssen Sie nicht ausfetten, wenn Sie genügend Sauce haben.