Pasta Auflauf mit Zucchini und Champignons

Ein Pasta Auflauf eignet sich hervorragend zur Resteverwertung. Dieses Rezept ist entstanden, als ich nicht wusste, was ich kochen sollte. Ein Blick in den Kühlschrank offenbarte mir eine Zucchini, ein paar Champignons und selbst gemachte Tagliatelle (nach Grundrezept) vom Vortag. Nach kurzem Überlegen entschied ich mich für einen Pasta Auflauf mit Zucchini und Champignons. Mit diesen Zutaten wäre es ein vegetarischer Auflauf geworden. An diesem Tag stand mir der Sinn aber nach Fleisch und ich nahm noch Schinkenwürfel dazu. Ich kochte eine Béchamelsauce und peppte sie mit Curry auf. Die gelbe Farbe erreicht man aber auch mit Safran oder Kurkuma.

Die bei diesem Rezept angegebenen Mengen Gemüse sind nur Anhaltspunkte. Sie können auch mehr Champignons und weniger Zucchini nehmen.

Zutaten für 2 – 3 Personen:

1 Zucchini
125 g Champignons
50 g – 100 g Schinkenwürfel
380 g gekochte Pasta
50 g frisch geriebener Parmesan

Béchamelsauce
2 EL Butter
1 Zwiebel
1 – 2 Zehen Knoblauch
2 EL Mehl
1/2 l Milch
Salz, Pfeffer
Curry oder Safran oder Kurkuma

Zubereitung:

Die Zucchini waschen und die Enden abschneiden. Mit einem Gemüsehobel die Zucchini in Stifte schneiden. Wenn Sie keinen Gemüsehobel haben, schneiden Sie die Zucchini in Scheiben. Die Champignons putzen, große Köpfe halbieren und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel würfeln. Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken. Längere Pasta, wie Tagliatelle oder Spaghetti, etwas kleiner schneiden.

In eine Auflaufform zuerst die Pasta, dann das Gemüse schichten. Mit Schinkenwürfeln bestreuen.
Für die Béchamelsauce die Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Curry zugeben und umrühren. Das Mehl einrühren und etwas anschwitzen lassen, dann die Milch angießen und unter Rühren aufkochen lassen. Gut Rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Das geht am besten mit einem Schneebesen. Den durchgedrückten Knoblauch zugeben. Die Temperaturzufuhr reduzieren und 10 Minuten köcheln lassen. Salzen und Pfeffern.

Die Béchamelsauce über dem Auflauf verteilen. Den frischen Parmesan darüber streuen.
In vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 30 Minuten backen.


Buon appetito!

Tipps:

  • Für einen Auflauf eignen sich Penne oder kurze Makkaroni besonders gut.
  • Bei gekaufter Pasta reichen 200 g – 250 g Rohgewicht.
  • Gekaufte Pasta verwende ich roh, wenn genügend Sauce vorhanden ist. Die Backzeit ist die gleiche, wie bei gekochter Pasta.
  • Mit fettreduzierter Milch 1,5% können Sie Kalorien sparen.
  • Je nach Material müssen Sie evtl. die Auflaufform ausfetten. Am besten geht das mit etwas Olivenöl und einem Silikonpinsel.

Werbung

Sale
Rösle 12782 Knoblauchpresse*
  • Material: Edelstahl 18/10
  • Länge: 20cm
  • Grifflänge: 12cm
  • Selbst ungeschälte Knoblauchzehen einfach pressen
  • Spülmaschinenfest

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.