Ravioligratin – eine clevere Resteverwertung

RavioligratinRavioligratin

Aktualisiert am

Was machen Sie mit Ravioli, die übrig geblieben sind? Zaubern Sie ein neues Gericht daraus! Mit Tomatensauce und mit Mozzarella lecker überbacken, wird ein ganz neues Gericht daraus. Oder Sie planen im Voraus und bereiten gleich die doppelte Menge an Ravioli zu. Übrigens eignet sich der Ravioligratin bestens für ein Essen mit Freunden. Den Gratin können Sie vorher vorbereiten. Wenn die Gäste kommen, schieben Sie den Gratin in den Backofen. Während Sie mit Ihren Gästen einen Aperitif genießen, wird der Gratin überbacken.

Reichen Sie zu dem Ravioligratin einen grünen Salat. Ich esse dazu am liebsten Romana Salatherzen, Eissalat oder Endiviensalat.

Die Tomatensauce und die Ravioli können schon am Vortag zubereitet werden. Das Rezept ist für zwei Personen berechnet, kann aber problemlos verdoppelt oder verdreifacht werden.

Ich habe für den Gratin die Ravioli mit Ricotta-Zitronen-Salbei-Füllung aus dem Rezept für „Ravioli auf Kürbissauce“ genommen. Ravioli mit anderen Füllungen eignen sich genauso gut. Außerdem hatte ich noch ein paar Champignons übrig, die ich in Scheiben geschnitten in die Sauce gegeben habe.

Ein Italiener würde nie Wasser in seine Tomatensauce gießen. Wenn Kinder mitessen, ist es keine so gute Idee, Wein zu nehmen. Wenn ich eine Flasche Wein offen habe und keine Kinder mitessen, nehme ich auch Wein statt Wasser zum Angießen. Dabei ist es egal, ob Rot- oder Weißwein.

Es wird sehr viel über darüber geredet, dass zu viele Lebensmittel weggeworfen werden. Dabei ist es so einfach, Reste nicht wegzuwerfen, sondern sie in ein neues Gericht zu verwandeln.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Ravioligratin

Zutaten für 2 Personen

Tomatensauce:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g passierte Tomaten
  • 100 ml Wasser oder Weißwein
  • Salz, Pfeffer, Prise Zucker
  • 1 Stück Zitronenschale
  • frische Kräuter (z. B. Petersilie oder Basilikum oder Oregano)

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Tomatensauce kochen: Eine kleine Zwiebel würfeln. Knoblauchzehe mit der Knoblauchpresse durchpressen. Das Olivenöl in einem Topf heiß werden lassen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Mit den passierten Tomaten und 100 ml Wasser ablöschen. Den durchgepressten
Knoblauch dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Ein Stück Zitronenschale spiralförmig von der Zitrone abschneiden und in der Sauce mitkochen. Die Sauce mindestens 15 Minuten köcheln lassen, am besten eine Stunde. Eventuell Flüssigkeit angießen. (Je länger, desto sämiger wird die Sauce.) Die Zitronenschale herausnehmen und wegwerfen.

Den Mozzarella in Scheiben schneiden. Die frischen Kräuter hacken und in die fertige Tomatensauce unterrühren, ein paar Kräuter zum Garnieren aufheben.

Etwas Tomatensauce in die Auflaufform geben, der Boden sollte bedeckt sein. Die Ravioli ziegelartig einschichten und mit der restlichen Tomatensauce begießen. Die Mozarrellascheiben darauf verteilen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten überbacken. Wenn der Mozzarella zu schnell braun wird, Temperatur herunter schalten. Mit den frischen Kräutern bestreuen und sofort servieren.

Verwendete Küchenhelfer

Werbung

Sale
Rösle Knoblauchpresse mit Abstreifer - Presse in Profi-Qualität für Ingwer und Knoblauch - mit klappbarem Sieb - Edelstahl 18/10 - spülmaschinengeeignet*
  • Rösle Knoblauchpresse mit Abstreifer aus...
  • Besonders komfortable Handhabung: Die spezielle...
  • Das Sieb mit 44 versetzt angeordneten konischen...
  • Pflegeleicht: Leichtes säubern des ausklappbaren...
  • Höhe 5,5 cm - Länge 20 cm - Breite 3,3 cm -...
Küchenprofi KP750018230 Burgund Ofenformen, Porzellan*
  • Küchenprofi Bauernform oval
  • aus Hartporzellan, in Profiqualität
  • in weisser Kartonage

Letzte Aktualisierung am 22.11.2019 um 15:04 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekomme ich von dem betreffenden Händler oder Anbieter eine Provision. Das kostet Sie keinen Cent.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie Rezepte
Avatar

Kochen ist für mich keine “lästige Pflicht” und Essen mehr als nur Nahrungsaufnahme. Die mediterrane Küche mit ihrer Vielfalt und Einfachheit, begeistert mich immer wieder. Diese Begeisterung möchte ich weitergeben und zeigen, wie einfach es ist, leckere Pasta selber zu machen.