Sommerlicher Salat mit Gnocchi aus Pastateig

Sommerlicher Pastasalat mit Gnocchi aus Pastateig

Aktualisiert am 30. Oktober 2020

Sommer, Sonne, Grillsaison! Salate gehören einfach dazu, egal welche. Nudelsalate sind beliebt bei Jung und Alt. Ich bereite Pastasalate nicht nur im Sommer, mir schmecken sie das ganze Jahr über. Was sich ändert, sind die Zutaten. Sommerlich ist in meinem Salat mit Gnocchi die Mischung aus roter Paprika, Zucchini und Mais und das leichte Salatdressing. Für Salate eignen sich kurze Nudeln am besten. Die selbst gemachten Gnocchi aus Pastateig passen hervorragend, den in den Rillen bleibt das Salatdressing besonders gut haften.

Pastasalate schmecken immer wieder anders, je nach dem, welche Zutaten verwendet werden. Salate eignen sich super für Resteverwertung. Was macht man sonst mit einer einsamen halben Paprika oder einem Stück Zucchini?

Wenn Sie keine Zeit oder Lust haben, die Gnocchi selber zu machen, können Sie sie durch gekaufte Penne oder andere kurze Pasta ersetzen. Wie einfach es ist, die Gnocchi selber zu machen, zeige ich Ihnen in dem Beitrag Gnocchi aus Pastateig.

Mein sommerlicher Salat mit Gnocchi aus Pastateig ist allein durch die bunten Farben ein Hingucker. Rot, Grün und Gelb. Die schwarzen Oliven sind auf dem Bild schlecht zu sehen. Ich mag die getrockneten schwarzen Oliven lieber als die in der Lake eingelegten, sie schmecken intensiver. Ich kaufe sie vorwiegend lose auf dem Markt. Wer will, kann noch Feta über den Salat bröckeln. Ich verwende am liebsten einen griechischen oder bulgarischen Schafskäse.

Sicher ist Ihnen aufgefallen, dass bei einigen Zutaten die Mengenangaben fehlen. Wie viel Pasta oder schwarze Oliven Sie nehmen, bleibt Ihrem Geschmack überlassen. Bei diesem Salatrezept dienen die Mengenangaben nur als Anhaltspunkte. Für das leichte Salatdressing habe ich eine Mischung aus Zitronensaft und Essig genommen. Mit einem Dressing-Shaker * gelingt das Salatdressing schnell und unkompliziert.

Der Salat kann gleich gegessen werden, er kann aber auch einige Stunden vor dem Essen zubereitet werden. Wenn der rote Paprika durch Tomaten und die Zucchini durch Gurke ersetzt werden, sollte der Salat allerdings gleich gegessen werden, sonst wird er matschig.

Salat mit Gnocchi aus Pastateig

Zutaten für 2 Portionen:

  • Gnocchi aus Pastateig
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Stück Zucchini
  • 1/2 kleine Dose Mais (70 g)
  • 1/2 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • schwarze Oliven
  • frisches Basilikum
  • 1 EL Olivenöl
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Weißweinessig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Knoblauchzehe halbieren und die Salatschüssel innen damit einreiben.

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, ebenso den roten Paprika und die Zucchini. Oliven entsteinen und in Streifen schneiden. Mit dem Mais zu den Gnocchi in die Salatschüssel geben und mischen.

Für das Dressing den Zitronensaft, Weißweinessig nach Geschmack und Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Salatzutaten mit dem Dressing gut vermischen. Frische Basilikumblätter in Streifen schneiden und zum Salat geben.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Tipp

Wer keine rohe Zucchini essen mag, ersetzt sie durch ein Stück Salatgurke. Die Gurke schälen, halbieren, Kerne herausnehmen und dann in kleine Würfel schneiden.


Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie Salate
Avatar

Die mediterrane Küche mit ihrer Vielfalt und Einfachheit, begeistert mich immer wieder. Diese Begeisterung möchte ich weitergeben und zeigen, wie einfach es ist, leckere Pasta selber zu machen. Und ich verrate Ihnen Tipps, die das Kochen leichter machen. Wenn ich nicht gerade koche oder blogge, verbringe ich meine Zeit meistens mit Lesen oder Nähen.