Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Spaghetti mit Rucola und Tomaten

Spaghetti mit Rucola und Tomaten

Dieses Spaghetti Rezept ist genau das Richtige, wenn es draußen heiß ist. Es ist schnell fertig, ist leicht und relativ kalorienarm. Am besten schmecken die Spaghetti mit Rucola und Tomaten, wenn man selbst geerntete Rucola verwendet. Man erntet genau die Menge, die man haben möchte. Da ich meinen Rucola heuer ziemlich spät ausgesät habe, ist sie noch zu klein, um in größeren Mengen geerntet zu werden.

Einmal geernteter Rucola sollte innerhalb kurzer Zeit verbraucht werden. Ich mag zwar den nussigen Geschmack, aber zu viel auf einmal kann ich nicht essen. Deshalb teile ich den Bund Rucola in zwei Hälften. An einem Tag koche ich Spaghetti mit Rucola, Tomaten und Mozzarella und am nächsten Tag bereite ich einen Salat mit Rucola und Kirschtomaten oder ich mache ein Rucola Pesto.

Pastasalat mit Rucola und Kirschtomaten

schmeckt auch fantastisch

Italienischer Nudelsalat mit Rucola, Tomaten und Mozzarella
Spaghetti mit Rucola und Tomaten

Der Rucola ist schnell vorbereitet. Eventuelle welke Blätter aussortieren, harte Stiele abschneiden und den Rucola waschen. Trockenschleudern und große Blätter etwas kleiner schneiden. Die Tomaten waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Mozzarella würfeln, die kleinen Minis ganz lassen oder halbieren. Damit der Knoblauch nicht stört, wird er durch eine Knoblauchpresse durchgedrückt.

Die Pinienkerne werden ohne Öl in einer heißen Pfanne unter Wenden gebräunt. Aufpassen, damit sie nicht verbrennen. Die Pinienkerne aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Tomaten werden in der gleichen Pfanne zubereitet. Zuerst werden die Tomaten in Olivenöl angebraten, bevor der Rucola und der durchgedrückte Knoblauch dazu gegeben werden. Der Mozzarella kommt erst ganz zum Schluss, damit er nicht ganz schmilzt.

Meistens bereite ich dieses Gericht mit gekauften Spaghetti zu, die schnell gekocht sind. Wenn ich Zeit habe, bereite ich selbst gemachte Tagliatelle zu.

Buon appetito und viel Spaß beim Nachkochen!

Tipps:

  • Am dekorativsten sehen Kirschtomaten aus. Sie können auch andere Tomaten nehmen, die Sie je nach Größe vierteln oder achteln.
  • Wenn Sie keine Mozzarella Minis bekommen, dann schneiden Sie den Mozzarella in Würfel.

Gefällt Ihnen dieses Rezept? Dann freue ich mich über eine Bewertung. Vielen Dank.

Spaghetti mit Rucola und Tomaten

Spaghetti mit Tomaten und Rucola

Die Spaghetti mit Tomaten, Mozzarella und Rucola sind ein schnelles sommerliches Essen.
2 Bewertungen
Zeit gesamt 20 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Italien
Portionen 2
Kalorien 739 kcal

Küchenhelfer

  • Knoblauchpresse*
  • Pfanne
  • Pastatopf*

Zutaten
  

  • 250 g Spaghetti
  • 1/2 Bund Rucola
  • 200 g Tomaten
  • 125 g Mozzarella Mini
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Pinienkerne
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
 

  • Rucola putzen und etwas klein schneiden. Die Tomaten waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Mozzarella Minis, je nach Geschmack, ganz lassen oder halbieren. Den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse durchdrücken.
  • Eine beschichtete Pfanne erhitzen und Pinienkerne ohne Öl bräunen lassen. Zwischendurch wenden. Die Pinienkerne aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • Das Olivenöl erhitzen und die Tomaten anbraten, dann den Rucola und den durchgedrückten Knoblauch dazu tun und unter Rühren kurz weiter braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Spaghetti kochen, abgießen und tropfnass in die Pfanne zu den Tomaten und dem Rucola geben und vermischen. Zum Schluss den Mozzarella zugeben und unterheben. Nicht mehr kochen, damit der Mozzarella nicht schmilzt!
  • Auf Pastateller verteilen und mit den Pinienkernen bestreuen.

Notizen

Tipps:
  • Am dekorativsten sehen Kirschtomaten aus. Sie können auch andere Tomaten nehmen, die Sie je nach Größe vierteln oder achteln.
  • Wenn Sie keine Mozzarella Minis bekommen, dann schneiden Sie den Mozzarella in Würfel.
  • Die angegebene Zeit gilt für gekaufte Pasta.
Keyword Mozzarella, Pasta, Rucola, Tomaten

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekomme ich von dem betreffenden Händler oder Anbieter eine Provision. Das kostet Sie keinen Cent. Mit der Provision unterstützen Sie aktiv diesen Blog.


Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann bitte teilen!

Kategorie: Rezepte

von

Ich liebe die mediterrane Küche. Am liebsten mag einfache Gerichte mit frischen, saisonalen Zutaten. Ich möchte Ihnen zeigen, wie einfach es ist, leckere Pasta selber zu machen. Und ich verrate Ihnen Tipps, die das Kochen leichter machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung