Spaghetti mit Tintenfisch

Spaghetti mit Tintenfisch

Die meisten Menschen hierzulande kennen Tintenfisch nur als ausgebackene Ringe mit einer fetten Remoulade. Ich finde die ab und zu auch lecker, aber Tintenfisch kann man auch ganz anders zubereiten.

Tintenfisch ist ein fester Bestandteil von gemischten Meeresfrüchten. Tintenfisch schmeckt in Suppen oder Salaten, und sehr lecker sind gegrillte oder gefüllte Tintenfischtuben. Rezepte mit Tintenfisch findet man in ganz Italien, aber je nach Region wird er anders zubereitet.

Tintenfisch wird an jeder Frisch-Fisch-Theke im Supermarkt oder in der Tiefkühltruhe zum Kauf angeboten. Am einfachsten sind Tintenfischtuben zu verarbeiten, da sie bereits geputzt und zur weiteren Zubereitung vorbereitet sind.

Die Spaghetti mit Tintenfisch sind sehr einfach in der Zubereitung aber kein Schnellgericht. Die Sauce braucht ihre Zeit zum Schmoren. Zu dieser Tintenfischsauce können Sie auch Linguine reichen. Dieses Pastagericht wird ohne Parmesan gegessen. Dazu passt am besten ein grüner Salat.

Zutaten für 2 Personen:

200 g Tintenfischtuben
1/2 Zitrone
1 mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
200 g stückige Tomaten (Dose)
2 TL Tomatenmark
1/8 l Weißwein
Salz, Pfeffer
20 g grüne Oliven ohne Stein
1/2 Bund glatte Petersilie
250 g Spaghetti

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten

Zubereitung:

Die Tintenfischtuben waschen und abtrocknen. Die Zitrone heiß abspülen, schälen und anschließend Saft auspressen. Die Zitronenschale für später aufheben. Mit dem Zitronensaft die Tuben ausspülen. Die Tuben halbieren und je nach Größe eventuell vierteln und dann in Streifen schneiden (siehe Foto). Zwiebel und die Knoblauchzehen fein würfeln.

Das Olivenöl in einem Topf heiß werden lassen und die Tintenfischstücke unter Wenden kräftig anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Das Tomatenmark einrühren und kurz anschwitzen lassen, mit Weißwein ablöschen. Die stückigen Tomaten zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zitronenschale in die Sauce legen. Zugedeckt bei geringer Hitze 40 Minuten schmoren.

Während die Sauce schmort die entsteinten Oliven klein schneiden und die Petersilie fein hacken. Die Spaghetti kochen.

Die Zitronenschale aus der Sauce nehmen und wegwerfen. Wenn die Sauce nicht sämig genug ist, noch einkochen lassen. Die Oliven mit der Petersilie in die Sauce geben und noch einmal abschmecken.

Die Spaghetti abgießen und gut abtropfen lassen. Die Sauce mit den Spaghetti in einer Schüssel vermengen und servieren.

Buon appetito!

Tipps:

  • Statt Weißwein können Sie auch Wasser angießen.
  • Für dieses Gericht bitte keine gefüllten Oliven nehmen. Es gibt schon fertig entsteinte Oliven zu kaufen. Oliven mit Stein selber entsteinen.
  • Statt Spaghetti können Sie auch Linguine verwenden.
  • Die Kochzeit für die Sauce einhalten, sonst schmeckt sie nicht intensiv genug.
  • Glatte Petersilie ist aromatischer und eignet sich besser zum Kochen als krause Petersilie.

Merken

Merken