Spaghetti Muffins – Leckeres aus dem Ofen

Spaghetti Muffins

Die Spaghetti Muffins sind schnell vorbereitet und sind eine ideale Resteverwertung. Inspiriert hat mich das Rezept „Nudelnester mit Tomaten und Mozzarella“ aus dem Kochbuch „Nudeln selbst gemacht“.

Sie kennen das bestimmt auch, oft bleiben Nudelreste übrig. Daraus können Sie wunderbar diese Spaghetti Muffins zubereiten. Für dieses Rezept ist es egal, ob es wirklich Spaghetti oder andere Nudeln sind. Große Nudeln eventuell klein schneiden, damit sie in die Mulden passen. Wenn ich Pasta selber mache, plane ich meistens vorher, welche Pastagerichte ich kochen möchte.

Die Spaghetti Muffins schmecken auch lauwarm oder kalt. Das habe ich festgestellt, nach dem ich meine Fotos geschossen habe. Die Muffins waren lauwarm. Ich hätte sie im Ofen bei 60 Grad Umluft wieder warm machen können, aber ich hatte Hunger und wollte nicht warten.

Mit einem Salat ergeben die Spaghetti Muffins eine komplette Mahlzeit. Ich habe mir dazu einen Eisbergsalat mit Tomaten zubereitet. Im Prinzip passt ein grüner oder gemischter Salat, je nach Jahreszeit. Ich mache den Salat mit einem Italiendressing an, also nur mit Essig und Öl, Salz und Pfeffer. Für den Tomatensalat nehme ich Balsamico, sonst italienischen Weißwein- oder Rotweinessig. (bianco oder rosso)

Für den großen Hunger die Zutaten verdoppeln und in der 12er Muffinform backen. Wenn sie öfters salzige Muffins als Vorspeise oder Minikuchen zubereiten, lohnt sich die Anschaffung eines 6er-Muffinblechs.

Buon appetito!

Spaghetti Muffins

Zutaten für 6 Stück:

200 g Spaghetti, gekocht
25 g Schinkenwürfel
50 g Erbsen aus der Dose
50 g geriebener Parmesan
2 Eier
150 ml Sahne
frisches Basilikum oder Petersilie
Salz, Pfeffer
Butter zu Ausfetten der Form

Vorbereitung: 15 Min
Backzeit: 20 – 25 Min

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen. Die Mulden der Muffinform ausfetten. Die Kräuter fein hacken.

Die Eier mit der Sahne verquirlen, den Parmesan und Kräuter zugeben. Salzen, pfeffern und alles verrühren.

Mit einer Gabel Nester drehen und in die Mulden setzen. Die Eiersahne darübergießen.

Im Ofen ca. 20 – 25 Minuten backen.

Tipps:

  • Statt Parmesan geriebenen Emmentaler oder Gouda verwenden.
  • Für eine Muffinform mit 12 Stück die Zutaten verdoppeln.
  • Statt Spaghetti andere gekochte Pasta verwenden, eventuell klein schneiden.
  • Restliche Muffins im Ofen bei 60 Grad Umluft warm machen.

Clevere Küchenhelfer

Dr. Oetker 1483 Muffinform 6-er Tradition*
  • Veredeltes Schwarzblech
  • Leicht zu reinigen
  • Sehr gute Antihafteigenschaften
  • Hitzebeständig bis +230°C
  • 5 Jahre Qualitätsgarantie
Sale
Dr. Oetker Muffinform 12er, Backblech antihaft für Muffins, Muffin Backform mit Wärmeleitung (Kuchenform: rund, Ø 5,5cm), Menge: 1 Stück*
  • Muffinform: 12er Backform für Muffins mit...
  • Lieferumfang: 1 x 12er Muffinform ( 26,5 x 38,5 x...
  • Form: Runde Muffinform für 12 kleine Muffins mit...
  • Ergebnis: Gleichmäßige Bräunung von 12 Muffins...
  • Qualitätsgarantie: 5 Jahre Garantie, made in...

1 Kommentare

  1. Liebe Kristina!
    Danke für diese wunderbare Seite und Deine tollen Rezepte! Ich bin froh die Seite gefunden zu haben!

    LG
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.