Tagliatelle mit Spinat und Lachs

Tagliatelle mit Spinat und LachsMit selbst gemachten Tagliatelle schmeckt es noch besser.

Lachs ist ein sehr dankbarer Fisch. Gekocht, gebacken, gebraten, gegrillt oder geräuchert – Lachs ist sehr vielseitig und passt hervorragend zu fast jedem Gemüse. Spinat und Lachs bilden schon fast eine klassische Kombination.

Leider gibt es frischen Spinat nicht überall und zu jeder Jahreszeit zu kaufen. Ich greife deshalb zu der tiefgekühlten Variante. Ich bevorzuge die Marken, bei denen der Blattspinat portionsweise entnommen werden kann. Wenn ich Zeit habe, lasse ich den Spinat vor dem Zubereiten auftauen und schütte dann das Auftauwasser weg.

In dieser Variante der Tagliatelle mit Spinat und Lachs wird der Lachs vorher mariniert. Ich verwende frischen oder tiefgekühlten Lachs oder Wildlachs.

Zutaten für 2 Personen:

250 g Lachs
Marinade
1 1/2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 1/2 EL Zitronensaft
Spinat
250 g Blattspinat, TK
1 Zwiebel
1/2 – 1 EL Olivenöl
100 ml trockener Weißwein
100 ml Sahne
1 Tomate
Salz, Pfeffer
380 g Tagliatelle, selbst gemacht

Zubereitung:

Für die Marinade den Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Mit dem Olivenöl und dem frisch ausgepressten Zitronensaft gut verrühren. Den Lachs in Würfel schneiden, in die Marinade geben und vorsichtig mischen. Mindestens 15 Minuten ziehen lassen und zwischendurch wenden.

Die Tagliatelle kochen.

Spinat: Lachs aus der Marinade nehmen und etwas abtropfen lassen. Die Marinade aufheben. Den Lachs in dem restlichen Olivenöl anbraten, rausnehmen und zur Seite stellen. Die Zwiebelwürfel anschwitzen, Spinat zugeben und vorsichtig umrühren. Mit dem Wein ablöschen. Die Marinade angießen und etwas einkochen lassen, bevor die Sahne dazu kommt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Tomate halbieren, Kerne rausnehmen und klein würfeln. Ganz zum Schluss die Tomatenwürfel zusammen mit dem Lachs unter den Spinat geben.
Die Tagliatelle abgießen und gut abtropfen lassen. Vorsichtig mit dem Spinat und Lachs vermischen.

Buon appetito!

Tipps:

  • Bei selbst gemachten Tagliatelle zuerst den Teig und dann die Marinade zubereiten.
  • Den TK-Spinat nicht ausdrücken, lieber unaufgetaut zu den Zwiebeln geben, Hitze reduzieren und auftauen lassen. Die Flüssigkeit einkochen lassen und erst dann mit dem Wein ablöschen.
  • Normalerweise wird zum Fisch kein Parmesan gereicht. Beim Lachs kann man eine Ausnahme machen.

Verwendete Küchenhelfer

Werbung

Rösle 12782 Knoblauchpresse*
  • Material: Edelstahl 18/10
  • Länge: 20cm
  • Grifflänge: 12cm
  • Selbst ungeschälte Knoblauchzehen einfach pressen
  • Spülmaschinenfest