Tortiglioni mit Paprika und Oliven-Kapern-Topping

Pasta mit Paprika und Thunfisch

Paprika ist ein sehr dankbares Gemüse. Es lässt sich wunderbar mit vielen Zutaten kombinieren und schmeckt jedes Mal anders. Paprika kann solo auftreten oder in Begleitung von Fisch oder Fleisch oder mit anderem Gemüse. Bunte Paprika mit Champignons ist eine meiner Lieblingskombis.

Grün, gelb, orange oder rot, die Farben sind nicht nur schön anzusehen, die Paprikaschoten schmecken auch anders. Gelbe Paprika schmeckt sehr mild und süß, rote Paprika ist milder als Grüne und schmeckt leicht süßlich. Je nach Gericht werden die Farben einzeln oder bunt gemischt verwendet.

Ich habe über die bei uns handelsübliche Gemüsepaprika gesprochen. Paprika ist nur der Oberbegriff für sehr viele Arten von Gemüsepaprika bis Chili.

Tortiglioni mit Paprika und Oliven-Kapern-Topping habe ich in diesem Rezept mit Thunfisch zubereitet. Manchmal lasse ich den Thunfisch weg und habe ein tolle vegetarische Pasta.

Die Sauce benötigt etwas Zeit zum Kochen, lässt sich aber problemlos vorkochen.

Zutaten für 2 Personen

Sauce:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 kleine Dose Tomatenmark (70 g)
100 ml Weißwein
200 ml Wasser
Salz, Pfeffer, Chili
1/2 grüne Paprikaschote
1/2 rote Paprikaschote
1/2 gelbe Paprikaschote
1 Dose Thunfisch in eigenem Saft (195 g)
Topping:
1/2 Bund glatte Petersilie
1 Sardellenfilet
20 g schwarze Oliven ohne Stein
10 g Kapern
1 Zitrone
Sonstige Zutaten:
250 g Tortiglioni
frisch geriebener Parmesan

Zubereitungszeit: 60 Minuten
Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Das Olivenöl heiß werden lassen und Zwiebeln und Knoblauch anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Tomatenmark einrühren und kurz anschwitzen aber nicht anbrennen lassen. Mit Wein und Wasser ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Zugedeckt mindestens 30 Minuten, bei kleiner Hitze, kochen.
Paprikaschoten von den Stielen und Kernen befreien, waschen und abtrocknen. Die Paprika in Stücke schneiden. Thunfisch abgießen. Für das Topping die Petersilie, die Oliven, Sardellenfilet und Kapern ganz fein hacken. Das geht am besten mit einem elektrischen Zerhacker. Mit einem Zitronenschaber aus der Zitrone Zesten herstellen. Das Topping und die Zitronenzeseten Beiseitestellen.
Die Tortiglioni nach Packungsanweisung kochen.
Paprikastücke in die Sauce geben und 10 Minuten mitkochen lassen. Zum Schluss den Thunfisch in der Sauce erwärmen. Die Tortiglioni abgießen und gut abtropfen lassen.
Mit der Sauce vermischen und auf die Teller verteilen. Mit dem Topping garnieren und mit Zitronenzesten bestreuen. Mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Buon appetito!

Tipps:

  • Vorsicht mit Salz, Sardellenfilet und Kapern sind meistens salzig genug.
  • Zusammen ca. 200 g Paprikaschoten. Sie können auch nur zwei Sorten kombinieren. Grüne Paprika alleine schmeckt hier nicht so gut. Die restliche Paprika für ein anderes Gericht verwenden.
  • Dieses Gericht schmeckt auch als vegetarische Version ohne Thunfisch nur mit Gemüse zubereitet.
  • Statt Tortiglioni eignen sich auch Penne.
  • Glatte Petersilie ist aromatischer und besser zum Kochen geeignet als krause Petersilie.
  • Wenn Sie keinen Zitronenschaber haben, dann nehmen Sie geriebene Zitronenschale.
  • Die Sauce lässt sich gut vorbereiten, mit oder ohne Paprika. Damit halbiert sich die Zubereitungszeit.

Verwendete Küchenhelfer

Werbung

Sale
Braun MultiQuick 3 MQ 325 Omelette Stabmixer, 550 W, Zerkleinerer (350 ml), Edelstahl-Schneebesen, Set System, PowerBell Technologie*
  • Leiser, langlebiger 550 Watt Motor
  • Einfaches Einstellen der Geschwindigkeit für eine...
  • Patentierte PowerBell Stabmixer-Technologie für...
  • Sauberes Arbeiten dank einzigartigem Spritzschutz
  • Extraleichtes Gerät mit schlankem Soft-Griff für...
Sale
WMF Zitronenschaber 14,5 cm Profi Plus Cromargan Edelstahl teilmattiert spülmaschinengeeignet*
  • Länge: 14,5 cm - Artikelnummer: 1871436030
  • Material: Cromargan Edelstahl 18/10 teilmattiert....
  • Die Funktionsteile sind fest im Griff...
  • Design: WMF Atelier.
  • Zum Abschaben von Zitrusschalen (unbehandelte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.