Unterschied Pasta asciutta und Bolognese

Unterschied pasta asciutta bologneseUnterschied pasta asciutta bolognese

Pasta asciutta oder Spaghetti bolognese? Was ist damit gemeint, wo ist der Unterschied?

Als pasta asciutta wird das ganze Pasta Gericht bezeichnet. Pasta asciutta ist wörtlich übersetzt “abgetrocknete” Pasta, von asciugare = abtrocknen. Damit ist die nach dem Kochen abgegossene und gut abgetropfte Pasta gemeint. Pasta asciutta wird mit verschiedenen Saucen: sugo oder ragù gegessen. Pasta asciutta kann auch nur mit Butter oder Olivenöl und Käse serviert werden.

In Italien kocht man keine Spaghetti bolognese sondern Ragù alla bolognese, das ist eine gehaltvolle und lange geschmorte Fleischsauce. Traditionell wird das ragù nur mit Tagliatelle serviert oder in Lasagne oder Cannelloni verarbeitet. Das deutsche Gericht Spaghetti bolognese sucht man auf der Speisekarte in Italien vergeblich.

Das ragù stammt ursprünglich aus dem norditalienischen Bologna. Hier besitzt jede Hausfrau ihr eigenes Rezept. Die Grundzutaten sind aber immer dieselben:

  • mageres Rindfleisch
  • Pancetta, geräucherter durchwachsener Speck, Wammerl
  • Möhre
  • Staudensellerie

Für Ragù alla bolognese gibt es unterschiedliche Varianten, aber das ragù wird immer bei niedriger Hitze, mindestens 2 Stunden gekocht.

Mögliche Varianten sind:

  • Rind-, Kalb- oder Schweinefleisch oder gemischtes Hackfleisch
  • Hühnerleber
  • Steinpilze
  • frische Tomaten oder Dosentomaten
  • Tomatenmark
  • Butter statt Olivenöl
  • Lorbeerblatt
  • Gewürznelken
  • Muskatnuss
  • Sahne

Es gibt ein traditionelles Rezept für Ragù alla bolognese, das am 17. Oktober 1982 bei der Accademia Italiana della cucina, hinterlegt wurde. Dieses Originalrezept hat mit unserem Begriff Spaghetti bolognese nicht viel gemeinsam. Es ist keine einfache Tomaten-Hackfleisch-Sauce. Vergeblich sucht man in einem Ragù alla bolognese Knollensellerie oder gar Lauch. Traditionell wird Ragù alla bolognese mit Tagliatelle gegessen.

Der Unterschied pasta asciutta und bolognese liegt also in der Bedeutung der beiden Begriffe.

Kategorie Pasta

Kristina liebt die mediterrane Küche. Am liebsten einfache Gerichte mit frischen, saisonalen Zutaten. Kristina möchte Sie mit ihren Tipps und Rezepten fürs Nachkochen und Genießen begeistern.